Was Einwohner über Pontresina sagen

Annemarie Agrippi (44), Mutter

In Pontresina hat man alles was man braucht im Dorf. Man muss nicht unbedingt ins Auto steigen, um Besorgungen zu erledigen. Alles ist vorhanden: Arzt, Apotheke und diverse Läden. Nicht zu vergessen ein gutes Freizeitangebot mit Hallenbad, Kino, Skipiste und noch vieles mehr. Meines Erachtens auch sehr wichtig ist die zu Fuss erreichbare gut geführte Schule mit Kindergarten, Primar- und Oberstufe.

Ernst Amacher (93), Senior im Ruhestand

"Pontresina ist bei Jung und Alt dank seines Reizklimas als Wohn- und Ferienort sehr beliebt. Aber auch sportlich punktet Pontresina: interessante Skitouren, gutes Wandernetz und traumhafte Loipen."

Moreno Beti (39), Lokführer 

"Ich habe meine Jugend in Pontresina verbracht. Heute lebe ich meinen Bubentraum: Lokführer. Tagsüber Graubünden zu bereisen und abends den Feierabend in Pontresina zu geniessen, ist einfach traumhaft!"

Céline Fähndrich (25), Unternehmerin

"Pontresina ist meiner Meinung nach, touristisch für die Zukunft gut aufgestellt und hat sich auf gewisse Kernthemen im Outdoorsport fokussiert. Als Unternehmerin kann und sollte man diese Basis nutzen, um weitere Investitionen sowie Anstrengungen zu tätigen. Denn letztlich ist  jeder selber für den Erfolg seiner Unternehmung verantwortlich."

Andrea Isepponi (44), Hotelier

"Als Hotelier finde ich in Pontresina die nötige Infrastruktur um ein guter Gastgeber zu sein. Als Einheimischer fühle ich mich in unserem Dorf zu Hause."

Laura Pollak (14), Schülerin

"Ich bin glücklich, dass Pontresina mein Zuhause ist. Hier konnte ich von klein auf zahlreiche Sportarten und zwei Landessprachen erlernen und durfte somit polysportiv und mehrsprachig aufwachsen."